Fiat 500: Kauziger “Tatort”-Ermittler als Pate zum Debüt

Beitragsbild
Foto 1
Foto 2

Bekannt wurde er vor allem als kauziger Gerichtsmediziner im Tatort: Prof. Dr. Karl-Friedrich Boerne ist ein begeisterter Autofahrer, mit dem freilich nur zu gerne die Pferde(stärken) durchgehen können. Eine ganz andere Autobegeisterung zeigte Boernes alter ego, der Schauspieler und Musiker Jan Josef Liefers, für den neuen Fiat 500.

Denn eine Premiere der besonderen Art erlebten in Berlin zahlreiche Prominente aus der Film- und Musikbranche, die bei der Eröffnung der Ausstellung NOISE mit dem neuen Minicar vorfuhren. Mit der Ausstellung, in der Bilderwelten aus Musik, Kunst und Design verschmelzen, präsentiert sich erstmals in Deutschland das in Mailand gegründete Kunstprojekt TH INSIDE. Zu den Prominenten, die den exklusiven Shuttle Service in Anspruch nahmen, zählten auch die Schauspielerinnen Natalia Avelon und Natalia Wörner, ihre männlichen Kollegen Jan Josef Liefers, Clemens Schick und Oliver Korritke sowie die Musikerin Lucy von den No Angels.

Die Ausstellung NOISE – Listening Pictures – Young American Photography ist noch bis zum 3. Oktober 2007 in der Bundeshauptstadt zu sehen. Täglich 14:00 bis 20:00 Uhr (Falckensteinstraße 47-48, 10997 Berlin).

Scroll to Top