Alfa: Neuer Spider mit Allradtechnik von ZF

Foto 1
Foto 2
Foto 3
Foto 4

Der neue Alfa Spider ist ein Novum in der Geschichte des Automobilbaus. Als erstes Fahrzeug seiner Klasse ist der Klassiker unter den Roadstern – seit März 2007 – mit Dieselmotor und mit Allradantrieb erhältlich. Ab März 2007 bietet Alfa Romeo als erster Hersteller überhaupt mit dem Alfa Spider 2.4 JTDM 20V einen Roadster mit Diesel-Triebwerk an. Der Alfa Spider 3.2 JTS V6 24V Q4 hingegen wird serienmäßig über alle vier Räder angetrieben. ZF steuert für diese Allradkonfiguration die Achs- und Winkelgetriebe, das Differenzial und die Kardanwelle bei.

Die Antriebskomponenten des Alfa Spider stammen aus den ZF-Achsgetriebewerken in Gotha und Thyrnau. Beim neuen Alfa Spider sorgen neben den Allradkomponenten aus Bayern und Thüringen 2-Rohr-Dämpfer von ZF Sachs an der Vorder- und Hinterachse für den optimalen Kontakt zur Fahrbahn. Abgerundet wird das Paket durch eine präzise hydraulische Zahnstangenlenkung und eine Lenkungspumpe von ZF Lenksysteme.

Scroll to Top