Hyundai: Gewichtsverlust auf Rädern

Foto 1

Voll auf Idealgewicht – auf Leichtbau – setzt die Hyundai-Studie Qarmaq. So besteht die wie eine Pilotenkanzel weit herumgezogene Windschutzscheibe aus dem Material GE LexanT und führt in Verbund mit dem Einsatz von GE Polycarbonat-Elementen zu einer Gewichtsersparnis von 50 Prozent im Vergleich zu herkömmlichen Glas. Die Glasur auf der LexanT-Scheibe stammt von ExatecT und soll insbesondere vor Kratzern und Verwitterungseffekten schützen.

Leichtigkeit und besondere Sicherheit verspricht Hyundai außerdem und nennt als Beispiel den Fußgängerschutz: Durch den Einsatz von Lexan konnte ein neuartiges Elastic FrontT-Sicherheitssystem gestaltet werden, das das komplette Frontend des Fahrzeugs umfasst. Drei Energie absorbierende Träger sind unter der futuristisch gestalteten Karosserie untergebracht. Auch die weiteren Karosserieteile des Qarmaq wurden entwickelt, um im Zusammenspiel mit dem Elastic FrontT-Sicherheitssystem optimalen Fußgängerschutz zu gewährleisten und somit die Kräfte bei einer möglichen Kollision zu minimieren.

Scroll to Top