Eine Zauberformel namens “PER”

Beitragsbild
Foto 1
Foto 2

Renault schnürt Synergie-Bündel in Sachen Produkt-Qualität und Service

Renault hat nach eigenen Angaben seine Produkt und Service-Qualität in den vergangenen Jahren erheblich verbessert, macht aber jetzt im Plan Excellence Renault (PER) detailliert fest gehaltene Anstrengungen, um dauerhaft unter die Top drei der Autohersteller in Sachen Qualität und Verbesserung zu gelangen, wie es Yann Vincent, Senior Vice President Quality des französischen Herstellers, bei einem Workshop in Köln definierte. Wir haben zwar seit 2003 erfolgreiche Fortschritte auf diesem Gebiet gemacht, müssen diesen Weg aber konsequent in allen Bereichen weiter gehen, um unsere ehrgeizigen Ziele zu erreichen, formulierte Vincent den Anspruch des französischen Autobauers.

PER umfasst den gesamten Lebenszyklus eines Fahrzeugs von der Entwicklung und Produktion bis zur Auslieferung an den Kunden und dessen dauerhafte Betreuung. Wir brauchen eine nachhaltige Qualitätskultur in allen Bereichen, sagte Vincent. Die Franzosen wissen offenbar, wovon sie sprechen. Im Jahr 2003 wurden nach den Ergebnissen einer Studie Defizite und Mängel gerade in den Bereichen Service und Qualität deutlich, so dass sich Renault gezwungen sah, seine Energien auf diesem Gebiet zu bündeln und Abhilfe zu schaffen.

Mittlerweile sei die Zahl der liegen gebliebenen Fahrzeuge um 70 Prozent zurück gegangen. Und auch die Garantiefälle wiesen im Vergleich der ersten Halbjahre 2006 und 2006 einen Rückgang um 40 Prozent auf. Die Anstrengungen des Hauses seien auch nachhaltig in die Analysen der ADAC-Pannenstatistik eingegangen.

Sylvain Charbonnier, Direktor Qualität und Kundendienst von Renault Deutschland, bezeichnete diese Entwicklung als sehr erfreulich und verdeutlich die Ergebnisse unserer Anstrengungen in den letzten drei Jahren. Dass die Marke mit dem Rhombus dennoch lange nicht am Ziel sei, verdeutlichte Jacques Rioval, Vorstands-Vorsitzender von Renault Deutschland: Wir wissen, dass wir noch viel Arbeit vor uns haben.

Am deutlichsten sollen die Ergebnisse von PER erstmals beim neuen Laguna, der in der zweiten Jahreshälfte 2007 auf den Markt kommt, veranschaulicht werden. Nach der Verpflichtung des Vertrags 2009, wonach Qualität die oberste Priorität der aktuellen Renault-Strategie sein soll, wird mit dem neuen Laguna ein Rang unter den Top drei seines Segmentes hinsichtlich Produkt- und Service-Qualität angestrebt.

Text: Jürgen C. Braun

Scroll to Top