Bernhard Wicki Filmpreis an Regisseur von Donnersmarck

Foto 1

Mit dem Bernhard Wicki Filmpreis wurde 2006 Das Leben der Anderen des Regisseurs Florian Henckel von Donnersmarck ausgezeichnet. Der Filmpreis wurde zum fünften Mal verliehen. Die Laudatio hielt der ehemalige Außenminister Hans-Dietrich Genscher. Ein zeitloses Plädoyer für Hoffnung und Freiheit im Geiste des Friedens, urteilte die Jury. Für seine außergewöhnliche darstellerische Leistung in Das Leben der Anderen wurde der Schauspieler Ulrich Mühe ausgezeichnet. Als Laudator konnte der international renommierte Regisseur Constantin Costa-Gavras gewonnen werden.

Der internationale, von der BMW Group mit 10.000 Euro dotierte Preis, steht für Toleranz und ein friedliches Miteinander und richtet sich gegen jegliche Form von Gewalt, Krieg, Fremdenhass und Nationalismus.

Scroll to Top