BMW: Formel 1-Klamotten für Jedermann

Foto 1
Foto 2

BMW bietet seinen Fans Gelegenheit, sich mit der Teambekleidung des Formel-1-Teams auszustatten. Dafür rührt man kräftig die Werbetrommel, zu lesen in den folgenden Zeilen. Möge der Verbraucher beim Preis-Leistungsvergleich entscheiden!

Ab der Saison 2006 startet in der Formel 1 erstmals ein von BMW geführtes Team: Das BMW Sauber F1-Team. Ein neues Team bedeutet auch einen neuen Look. Die Fans dürfen sich auf die neue BMW Sauber F1-Team-Collection freuen, die am 16. Januar 2006, am Vorabend der Fahrzeugpräsentation, im futuristisch anmutenden Ciudad de las Artes y las Ciencias (CAC) in Valencia vorgestellt wurde. Sportliche Mode, hochwertige Freizeitkleidung und eine Vielzahl an Accessoires zeigen ganz klar Flagge für das neue Team. Unverwechselbares Kennzeichen der Kollektion ist das Teamlogo, den Look prägen die charakteristischen Farben des BMW Sauber F1 Teams: Weiß, Blau und Rot.

Das weiße Mens Logo-T-Shirt mit dunkelblauem Rundhalsausschnitt sowie einem Blockstreifen in Dunkelblau und Rot auf der Brust. Oder das bequeme Mens Longsleeve Race in Dunkelblau mit weißem Kragen und praktischer Brusttasche links.
Der wind- und wasserdichte Mens Windbreaker Race ist sozusagen der Schlechtwetterreifen der Kollektion, mit ihm sind Outdoor-Aktivitäten auch bei Regen und Sturm kein Problem. Ein echter Klassiker ist das leger geschnittene Jeans-Jacket aus dunkelblauem Denim, erhältlich in einer Ausführung für Damen und Herren. Markantes Detail sind die roten Nähte, die beim Hochschlagen des Kragens sichtbar werden.
Figurbetont, bequem und absolut im Trend bietet die BMW Sauber F1-Team-Collection 2006 einen dynamischen Look für alle weiblichen Rennsport-Fans. Lieblingsshirt der Saison ist das weiße Ladies Logo-T-Shirt mit dunkelblauem Rundhalsausschnitt und roten Nähten an den Ärmeln. Einen äußerst sportlichen Eindruck macht das eng anliegende, ärmellose Ladies Top. Der taillierte Schnitt setzt aktuelle Akzente, hochwertiges Lycra garantiert zudem besonders angenehmen Tragekomfort. Modisch in der Pole Position steht das weiße Ladies Poloshirt Performance mit Kragen und Ärmelabschlüssen in Dunkelblau. Lycra sorgt auch hier für optimalen Sitz. Beinahe so rasant wie die Rennanzüge der BMW Sauber F1-Team-Fahrer wirkt das Ladies Longjacket Race in Dunkelblau mit weißen Applikationen an den Ärmeln. Wasserdicht, atmungsaktiv und mit verstaubarer Kapuze im Kragen erweist sich die sportive Jacke zudem als verlässlicher Schutz gegen Wind und Wetter. Klarer Favorit im Fashion-Rennen ist das weiße, körpernah geschnittene Ladies Team-Dress mit verschiedenen Logo-Aufdrucken sowie Kragen, Schulterstücken und Gürtel in Dunkelblau. Allein getragen oder lässig zur Jeans – darin machen die Damen in jedem Fall eine hervorragende Figur. Das prägnante Design der neuen Teamfarben zeigt sich auch in den vielfältigen Accessoires der ersten BMW Sauber F1-Team-Collection. Sonnenschutz mit Kultcharakter: Am original Team-Cap in Dunkelblau oder Weiß mit blauem Streifen kommen die Fans nicht vorbei. Das hochwertige Fischgrat-Gewebe und die neu entwickelte Schnalle aus Kunststoff machen das Team-Cap zu etwas Besonderem. Mit seinem großzügigen Platzangebot und seitlichem Laptopfach wird der Rucksack Fast-Track zum idealen Begleiter für Business und Freizeit. Großes Hauptfach, Steckfach in der Deckelklappe, zwei Seitentaschen und integriertes Schuhfach: Ihre durchdachte Aufteilung macht die geräumige Sporttasche Fast-Track optimal für alle sportlichen Aktivitäten. Durchblick garantiert die Sonnenbrille Fast-Track mit bruchfesten, matt silber gefärbten Gläsern. Der Clou: Klein zusammengefaltet ist das hochwertige Brillenmodell in der mitgelieferten Aufbewahrungsbox mit Gürtelclip jederzeit griffbereit. Die Fashion-Produkte der neuen BMW Sauber F1-Team-Collection 2006 sind in den Größen XS bis XL für Damen und S bis XXL für Herren lieferbar. Erhältlich ist die BMW Sauber F1-Team-Collection ab März 2006 bei ausgesuchten BMW-Händlern, an der Rennstrecke und online im Pitshop unter www.bmw-sauber-f1.com.

Scroll to Top