Foto 1

Olaf Henning: Total verboten. (Koch Universal)

Er singt, was manche höchstens im Geheimen denken – und hat Erfolg damit. Das war schon bei seinem ersten Hit so: Ich bin nicht mehr dein Clown, hieß der 1997, und seither ist Olaf Henning aus der deutschen Schlagerszene nicht mehr wegzudenken. Manchen Stoßseufzer verpackt er in knallige Refrains (A-Z gelogen), zum Pessimisten wird er trotzdem nicht. Das machst du schon ganz gut ist der gelungene Versuch, eine Weisheit musikalisch zu verpacken, ohne den Oberlehrer zu geben.

Mit Total verboten zeigt Olaf Henning, dass er nicht nur ein Stimmungsmacher für Partys aller Art ist. Auch musikalisch schlägt er immer öfter ruhigere Töne an. So ist Total verboten keine Abkehr vom bekannt-bewährten Henning-Image, aber eine interessante Bereicherung seines Repertoires. Wer trotzdem lieber auf Stimmung setzt, kommt natürlich auch auf seine Kosten: Hennings Hit Cowboy und Indianer kann man in der neuen Version sogar tanzen. Anleitung liegt bei.

Scroll to Top