Buchtipp der Woche

Foto 1

Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt
So schützen Sie Ihre Gesundheit
Deutscher Taschenbuch Verlag (dtv); 9,50 Euro

Bewegungsmangel, falsche Ernährung, Nikotin und Stress – das alles tut dem Körper absolut nicht gut. So weit, so banal. Wer all dies möglichst vermeidet, tut seiner Gesundheit etwas sehr Gutes. So weit, so einleuchtend. Andere Faktoren mit schlechtem Einfluss auf unsere Gesundheit können wir nur sehr bedingt aus dem Weg gehen, der schadstoffbelasteten Luft zum Beispiel. So weit, so schwierig.

All solche Einflüsse führen dazu, dass der Körper ein Übermaß an freien Radikalen produziert. Der Begriff ist inzwischen weitgehend bekannt, aber was verbirgt sich dahinter? Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt, Orthopäde und fleißiger Buchautor, erklärt es. Freie Radikale, das sind Sauerstoffmoleküle, die in den Zellstoffwechsel eingreifen. Daraus können Schäden an Organen und Gelenken entstehen – letztlich alles, was Mediziner gerne unter dem Begriff Zivilisationskrankheiten zusammenfassen: Arteriosklerose und Herzerkrankungen zum Beispiel.

Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt wartet nicht mit revolutionären Erkenntnissen oder sensationellen Theorien auf. Sein Verdienst besteht darin, dass er viele durchaus bekannte Auffassungen, Überzeugungen und Ideen rund um gesundes Leben zusammenfasst und ebenso klar wie spannend erklärt. Ein Beispiel: Vitamin C wirkt gut in jedem Stadium einer Erkältung. Das ist nichts Neues, aber hier wird das Warum gleich mit geklärt. Und vieles, was die Naturheilkunde rund um das so genannte gesunde Leben seit Jahren empfiehlt, erklärt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt schlicht mit den Auswirkungen auf die freien Radikalen im Körper.

So empfiehlt er die Ernährungspyramide: Manches sollte häufig auf dem Speisezettel stehen – dass dies vor allem Obst, Gemüse und Vollkornprodukte sind, wird niemanden wirklich verwundern – anderes eher nur einmal wöchentlich – zum Beispiel Schokoriegel. Sympathisch dabei: Nichts ist verboten, nichts wird gestrichen. Die Dosis macht's – wieder einmal.

Zudem bricht Müller-Wohlfahrt eine Lanze für die orthomolekulare Medizin, also für die Verordnung von Vitaminen, Mineralien und anderen Vitalstoffen in weit höheren Dosierungen als allgemein empfohlen. Der Sportmediziner und Hausarzt des FC Bayern München propagiert zum Beispiel hochdosiertes Magnesium gegen Muskelverspannungen und essentielle Aminosäuren zur Migränebehandlung. (Was den Einsatz bewährter anderer Medikamente nicht ausschließt). Ein eigenes Kapitel hat er übrigens den Augen gewidmet, die – wie alles am Menschen letztlich – gleichfalls über Ernährung und ggf. zusätzliche Vitalstoffe fit gehalten werden können, vertraut man dem Autor.

Und vertrauenswürdig ist er, keine Frage, verschweigt auch nicht, dass kein Buch das Befragen eines Arztes ersetzt. Indes: Nicht überall werden Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrts Ideen wohlwollend vernommen. Es sei nicht recht belegt, was er da tut, heißt es mitunter, und dass der mit 60 immer noch sehr jugendlich wirkende Mediziner sich durchaus ins rechte Licht zu rücken weiß, mag ihm auch manch einer neiden. Unzweifelhaft ist aber: Vieles, was hier geschrieben steht, ist schon bekannt, wird hier aber besonders anschaulich erklärt. Und was empfohlen wird, muss nicht unbedingt ins Geld gehen.

Schließlich: Einer der Pioniere der orthomolekularen Medizin, der zweifache Nobelpreisträger Linus Pauling, behielt seine gute Gesundheit bis ins hohe Alter und wurde 94 Jahre alt. Wenn das kein überzeugendes Argument ist.

Scroll to Top