Audi: A3 Sportback mit Extra-Schiebedach

Foto 1

Mehr Licht im Audi A3 Sportback verspricht das neue Panorama-Glasschiebedach open sky system. Mit mehr als einem halben Quadratmeter soll es im Vergleich zu konventionellen Schiebedächern genau doppelt so viel Durchsicht ermöglichen. Von der Frontscheibe bis zum Heck ist das Dach durchgängig in Glasoptik gehalten.

Die teilbare Glasfläche lässt verschiedene Öffnungsvarianten zu. Wird das vordere Dach hinten hochgestellt, gelangt die frische Luft auch bei hohen Geschwindigkeiten ins Fahrzeuginnere – zugfrei, wie Audi betont. Bei der Komfortvariante wird das Dach teilweise nach hinten geschoben. Vollständig geöffnet und nach hinten geschoben, soll das System schließlich ganz neue Perspektiven möglich machen. Das Dach lässt sich per Schalterdruck öffnen. Die ersten beiden Varianten, Hochstellen des Daches und Komfortstellung, sind programmiert und durch ein kurzes Antippen des Schalters wählbar.

Zwei farblich dem Innenraum-Design angepasste Rollos lassen sich von der ersten und zweiten Sitzreihe aus bedienen und sorgen so für ein individuell-luxuriöses Raumklima: Auch bei komplett geöffnetem Dach lassen sich die Rollos schließen und dienen so neben dem Windabweiser als zusätzlicher Schutz vor unerwünschtem Zug.

Das open-sky-System kann ab sofort bestellt werden, der Preis beträgt 1.250 Euro.

Scroll to Top