Rückruf von BMW-Fahrzeugen: V8 und V12-Zylinder-Automobile nicht mehr fahren

Foto 1

Betroffen: Erstzulassungen von Mai bis Juli 2004

München. Auf Grund eines kurzzeitigen Produktionsfehlers eines Zulieferers wurden fehlerhafte Teile geliefert und in Neufahrzeuge der 5er, 6er, 7er und X5 Modelle mit V8- oder V12-Zylinder-Benzin-Motoren (Erstzulassung zwischen 13. Mai und 12. Juli 2004) eingebaut.

Die Motoren dieser Fahrzeuge können nach relativ kurzer Laufzeit ausgehen.

Dadurch können sowohl die Servounterstützung der Lenkung, als auch nach mehrmaligem Betätigen der Bremse die Bremskraftunterstützung ausfallen. In der Folge können unerwartete Verkehrssituationen bis hin zu Unfällen entstehen. Ursache ist eine defekte Hardware der Motorsteuerung.

BMW bittet deshalb vorsorglich die Besitzer dieser Fahrzeuge, diese nicht mehr zu fahren und mit einem BMW-Händler oder der BMW-Hotline in Verbindung zu treten.

In Deutschland sind knapp 1.000 Fahrzeuge betroffen.

Die Telefonnummer der BMW-Kundenhotline in Deutschland lautet: 0800-088 77 22.

Scroll to Top