“The Bridge”: Aktion für Jugendliche

Beitragsbild
Foto 1

Über 200 junge Menschen aus New York waren Teilnehmer an der Aktion The Bridge. Mit im Brücken-Boot: Automobilhersteller Volkswagen. 25 dieser Jugendlichen waren Gäste des Unternehmens und verbrachten rund eine Woche bei Familien von Mitarbeitern des Unternehmens verbringen. Bundeskanzler Gerhard Schröder hat die Initiative The Bridge nach den Anschlägen des 11. Septembers 2001 ins Leben gerufen. Der deutsch-amerikanische Brückenbau ist eine gemeinsame Aktion von Bundesregierung und deutschen Wirtschaftsunternehmen für Schüler aus New York.

Die Jugendlichen waren teils in der Region Wolfsburg, teils am VW-Standort Zwickau bei Gastfamilien untergebracht – für die 15 bis 18 Jahre alten Jugendlichen eine gute Gelegenheit, Gegenbesuche zu organisieren und die deutsche Kultur kennen zu lernen. The Bridge schloß mit einem Berlin-Besuch und einem Treffen mit dem Bundeskanzler ab.

Scroll to Top