Lexus – News in Genf

Foto 1
Foto 2

Zwei Neuerungen präsentiert der Herstellter Lexus am Lac Leman – das neu entwickelte Hybridsystem des RX400h und die kommende Generation des Lexus GS.

Das neue Hybridsystem basiert auf dem Hybrid Synergy Drive Konzept des Toyota Konzerns. Die drei Antriebsaggregate, der Front-Elektromotor, der Heck-Elektromotor und der 3,3l-V6-Benzinmotor, leisten zusammen rund 200 kW (270 PS). So erreicht der RX400h eine Höchstgeschwindigkeit, die mit der des herkömmlichen RX300 vergleichbar ist, beschleunigt aber in weniger als acht Sekunden von null auf 100 Stundenkilometer. Lexus verspricht außerdem eine deutliche Senkung der CO2-Emissionen. Der Verkaufsstart für den RX400h für das erste Quartal 2005 vorgesehen.

Mit dem neuen GS schließlich bekennt Lexus sich zu einer nach eigener Aussage radikalen neuen Design-Philosophie. Zu den inneren Werten unter der GS-Haube gehört das radargesteuerte Unfallerkennungssystem PCS (Pre-Collision System), das die Straffung der Sicherheitsgurte und die Bremswirkung im Notfall automatisch optimiert. Ebenso an Bord sind Knieairbags für Fahrer und Beifahrer sowie Kopfairbags vorne und hinten. Zur Serienausstattung zählt ferner das Reifendruck-Überwachungssystem TPM (Tire Pressure Monitoring), das Druckverluste in einem oder mehreren Reifen erkennt und den Fahrer über eine Warnleuchte informiert.

Scroll to Top