NLS3: “Grello” scheidet nach Kollision frühzeitig aus

Kein Glück für den „Grello“ nach dem Auftaktsieg in der Nürburgring Langstreckenmeisterschaft (NLS) beim zweiten Lauf am Samstag.

Die 53. Adenauer ADAC Rundstrecken endete für den KÜS-gebrandeten Porsche 911 GT3 R infolge der Kollision mit einem Porsche Cayman „und dem daraus resultierenden Kontakt mit der Streckenbegrenzung“, wie Manthey auf Instagram mitteilte, nach rund 90 Minuten. Der Sieg am Samstag ging nach bis zuletzt spannendem Rennen an den BMW M4GT3 in der Besetzung Connor de Philipp/Augusto Farfus vor einem weiteren BMW M4GTR und einem Porsche 911 GT3.

Erst am 25. Juni wird mit dem 45. RCM DMV Grenzlandrennen der nächste NLS-Lauf stattfinden.

Fotos: Frozenspeed

Scroll to Top