Ford: Elektro-SUV heißt Mustang Mach-E

Mit der Namengebung für das erste elektrisch betriebene SUV der Marke erinnert Ford an eine Sportwagen-Legende: Offiziell bekannt gegeben wurde der Name des neuen Modells als Mustang Mach-E, eine gezielte Erinnerung an die Pony Car-Tradition des Hauses.

Für die offizielle Präsentation wurde der kommende Sonntag (17. November) gewählt, zur Mitwirkung konnte der Schauspieler Idris Elba gewonnen werden. Das Event wird auf YouTube, Facebook und Twitter live gestreamt. Direkt im Anschluss an die Übertragung (ca. 3.30 Uhr deutscher Zeit = MEZ), startet auf der Ford-Website www.ford.de die Reservierungsmöglichkeit. Den ersten Interessenten bleibt eine “First Edition” vorbehalten, zu der weitere Informationen allerdings erst am 18. November (Montag) genannt werden.

Die Reservierung des neuen Ford Mustang Mach-E ist mit einer zwingenden Reservierungsanzahlung verbunden. Diese versteht Ford ausdrücklich nicht als Bestellung oder Kauf. Rückerstattungen werden ggf. innerhalb von sieben bis zehn Werktagen gutgeschrieben, wie der Hersteller mitteilt.

Scroll to Top