Mercedes Unimog: Elektronischer Helfer für einen Klassiker

Mercedes rüstet den Allrad-Klassiker Unimog mit einem Abbiege-Assistenten aus.

Dabei überwachen Kameras und Ultraschallsensoren die Bereiche links und rechts neben dem Fahrzeug. Das System ist bei eingeschalteter Zündung unterhalb von 30 km/h sowie bei eingeschalteter Warnblinkanlage aktiv. Für die Reinigung der Seitenspiegelkameras sorgen auf Knopfdruck zwei Hochdruckdüsen. Das Sicherheitspaket ist bei Neufahrzeugen als Option zu haben, kann aber auch bei bereits zugelassenen Euro-VI-Modellen nachgerüstet werden. Das „Universal-Motor-Gerät“ wird seit den 1950er-Jahren gebaut, die aktuelle, fünfte Generation ist seit 2000 in Produktion.