Hyundai: Tucson als N-Line

Bei der neuen N-Line des Tucson steht für Hyundai eindeutig der sportliche statt des nützlichen Aspekts des SUV (Sports Utility Vehicle) im Vordergrund.

Verfügbar ist der Tucson als N-Line beim 1.6 T-GDI-Benziner mit 130 kW/177 PS und beim 2.0 CRDi mit 136 kW/185 PS. Der 2.0-Liter Dieselmotor ist mit der 48-Volt-Mildhybridtechnologie ausgestattet. Als N-Line setzt sich der Tucson äußerlich durch modifizierte Stoßfänger, Kühlergrill und Diffusor, einen neuen Dachspoiler, schwarz lackierte Außenspiegelgehäuse, 19-Zoll-Leichtmetallräder und zwei N-Linie Logos von den anderen Tucsons ab. Die Namensgebung lehnt sich an den bereits erhältlichen Hyundai i30 N an. (Ein ausführlicher Fahrbericht folgt.)

Quelle: Hyundai