Opel: Neue Infotainment-Systeme debütieren im künftigen Insignia

Foto 1

Ein neues Infotainmentsystem setzt Opel im künftigen Insignia ein: Dabei können bis zu 60 Favoriten nach persönlichem Geschmack und Nutzen gespeichert werden, das gilt gleichermaßen für Radiosender, Navigation, Telefon und Unterhaltungsmedien. Die Bedienung erfolgt über ein in die Mittelkonsole integriertes Touchpad. Dessen berührungsempfindliche Oberfläche erkennt Handschriften und reagiert auf Fingerbewegungen, gibt dabei durch ein kurzes Vibrieren eine spürbare Rückmeldung. So verspricht Opel einfachste Bedienbarkeit, ohne die Aufmerksamkeit vom Verkehrsgeschehen abzulenken.

Zum Bewegen des Cursors soll ein Fingerdruck auf das Touchpad zum Öffnen des angewählten Menüpunkts ausreichen. Mit einer Zweifinger-Wischgeste kann der Fahrer zum Beispiel zwischen den Audioquellen wechseln. Für die Suche nach einer Straße im derzeitigen Aufenthaltsort muss der Fahrer lediglich den entsprechenden Straßennamen eingeben. Befindet sich die gesuchte Straße in einer anderen Stadt, wird diese direkt dahinter eingetippt. Zusätzlich zur Tasten-, Touchscreen- und Touchpad-Bedienung in der Mittelkonsole kann das Infotainment-System der jüngsten Generation über neu gestaltete Lenkradtasten dirigiert werden.

Scroll to Top