Rolls-Royce Wraith – Ein trainierter Geist

Foto 1

Mit einem neuen Coupé erweitert Rolls-Royce sein Angebot. Der Wraith, englisch für Geist, basiert auf der Limousine Ghost und wird erstmals auf dem Genfer Autosalon gezeigt. Die ersten Modelle sollen zum Jahresende ausgeliefert werden. Als Antrieb des Coupés dient ein 6,6-Liter-Zwölfzylinder mit deutlich über 600 PS. Damit wäre der Wraith der stärkste jemals gebaut Rolls-Royce. Das bisherige potenteste Modell Ghost wird von einem 6,6-Liter-Zwölfzylinder mit 420 kW/570 PS angetrieben.

Das Coupé soll eine Reminiszenz an den ersten Rolls-Royce Wraiht sein. Dieser wurde zwischen 1938 und 1939 gebaut und war für damalige Verhältnisse nicht nur besonders luxuriös, sondern auch dank einer Einzelradaufhängung mit hydraulischen Stoßdämpfern vorne besonders sportlich.

Text: Spot Press Services/Fabian Hoberg
Foto: Rolls Royce, SPS

Scroll to Top