60 Jahre Porsche-Clubs: Jubiläum mit Sonderausstellung

Foto 1
Foto 2
Foto 3
Foto 4

Jubiläum in Zuffenhausen: Vor 60 Jahren gründeten sieben passionierte Porsche-Fahrer am 26. Mai 1952 den Westfälischen Porsche Club Hohensyburg. Das gemeinsame Ziel dieses ersten Clubs war laut Gründungsprotokoll, „alle Porsche-Fahrer in freundschaftlicher und kameradschaftlicher Art und Weise zu vereinen“.

1953 wurde mit dem Porsche Club Belgium der erste im Ausland gegründet. Zwei Jahre später ging aus einer privaten Gruppe amerikanischer Porsche-Kunden, die sich gegenseitig technische Unterstützung leisteten, der Porsche Club of America hervor, der heute die größte Porsche-Cluborganisation der Welt repräsentiert. Und in Großbritannien gründeten Enthusiasten der Sportwagenmarke aus Zuffenhausen im Jahr 1961 den Porsche Club Great Britain. Derzeit beteiligen sich in 640 offiziell anerkannten Porsche Clubs rund 181.000 Mitglieder.

Zum Jubiläum gibt es eine Sonderausstellung im Porsche-Musum Stuttgart. Sie wird vom 26. Mai bis 26. August 2012 gezeigt. Begleitend erscheint das Buch „60 Jahre Porsche Clubs“ aus dem Eigenverlag „Edition Porsche-Museum“ das in zwei Sprachen (Deutsch und Englisch) erscheint und für 14,90 Euro im Museumsshop zu bekommen ist. Zudem bietet der Museumsshop ein „Grill Badge“ aus Metall anlässlich des 60-jährigen Clubjubiläums an – eine Plakette, die am Lufteinlassgitter von historischen Porsche-Modellen befestigt werden kann. Der „Grill-Badge“ hat einen Durchmesser von rund 95 Millimeter und kostet 35,00 Euro. Ebenso ist ein Jubiläumspin zum Preis von 5,00 Euro erhältlich.

Das Porsche-Museum ist dienstags bis sonntags von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet für Erwachsene acht Euro, ermäßigt vier Euro. Für Kinder bis zum 14. Lebensjahr ist der Eintritt in Begleitung einer erwachsenen Person frei.

Weiterführende Informationen gibt es im Internet unter www.porsche.de/museum

Scroll to Top