Foto 1

Julia Hülsmann Trio: Imprint. (ECM)

Julia Hülsmanns Vorliebe für Lyrik fließt in ihre Produktionen ein, zum Beispiel Gedichte von e.e. cummings und Emily Dickinson – Autoren, die im literarischen Kanon ganz klar die Rolle von Außenseitern einnehmen, durchaus im positiven Sinne. Da fügt sich die neue Veröffentlchung des Julia Hülsmann Trio (= Julia Hülsmann, Marc Muellbauer und Heinrich Koebberlin) ganz logisch ein.

Produziert von ECM-Chef Manfred Eicher höchstselbst, im Rainbow Studio in Oslo, besteht „Imprint“ aus elf Eigenkompositionen und einem neuen Arrangement eines alten Swing-Schlagers. Das reicht von lyrischen Balladen wie „A Light Left On“ über Improvisationen wie „Who’s Next“ bis zum schweren Groove von „Grand Canyon“.

Vieles, was jetzt auf der CD zu hören ist, stammt vom letzten Tag. „Ich habe da ein bisschen lockerer lassen können, weil ich das Gefühl hatte, dass es unter den vorherigen Aufnahmen schon welche gibt, die durchaus machbar wären – der Kopf war frei und ich konnte endlich das machen, was es braucht.“

Besondere Beachtung verdient zweifellos ein neues Arrangement des alten Tonfilmschlagers „Kauf Dir einen bunten Luftballon.“Julia Hülsmann erklärt: „Dieses alte Stück war das Lieblingslied meiner Mutter, die ganz überraschend im Januar 2009 gestorben ist. Für mich soll diese Version etwas Versöhnliches, Warmes haben, aber auch das Gefühl illustrieren, wegfliegen zu wollen. Das Besinnliche dabei ist das Gefühl, von oben auf sich hinabsehen zu können.“

Tourtermine

23.02. A-Wien, Porgy & Bess
24.02. München, Unterfahrt
25.02. Leipzig, Telegraph
26.02. Bielefeld, Bunker Ulmenwall
03.03. Berlin, A-Trane
04.03. Stuttgart, BIX
05.03. Hannover, Jazzclub
06.03. Kiel, Kulturforum
13.03. CH-Zürich, Moods
14.03. Freiburg, Jazzkongress im Hotel zum Schützen
30.03. Köln, Stadtgarten
31.03. Karlsruhe, Jazzclub
18.06. Bad Wildungen, Stadtfest
03.09. Agathenburg, Schloss Agathenburg

Scroll to Top