Volkswagen: Modellpflege für den Tiguan

Foto 1
Foto 2

Volkswagen bietet ab Juni zwei neue Motoren für seinen Kompakt-SUV Tiguan an. Sowohl der 2,0-Liter-TDI mit 81 kW/110 PS als auch der 1,4-Liter-TSI mit 90 kW/122 PS sind ausschließlich mit Frontantrieb erhältlich. Der Basis-Selbstzünder kostet ab 26.050 Euro, der Benziner steht ab 24.175 Euro in der Preisliste. Beide Triebwerke verfügen über das spritsparende Maßnahmenpaket Bluemotion Technology, das beim Tiguan unter anderem ein Stopp-Start-System, die Möglichkeit zur Rekuperation und eine Schaltempfehlungsanzeige beinhaltet. Das serienmäßige Sechsgang-Getriebe hat eine längere Übersetzung der Gänge vier bis sechs.

Ab Sommer ersetzt das Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) die bisher angebotenen Automatikversionen der Tiguan-Modelle. Außerdem steht ein schlüsselloses Schließ- und Startsystem zur Wahl.

Das ab Juni erhältliche Sondermodell „Freestyle“ bietet einen Preisvorteil von bis zu 1.610 Euro. Es basiert auf der Ausstattungsvariante Trend & Fun und erweitert den Serienumfang um Leichtmetallräder, ein Licht-und-Sicht-Paket, Nebelscheinwerfer und einen Parkpiloten.

Text: Spot Press Services/em

Scroll to Top