CD-Tipp der Woche

Foto 1

Orbital (Warner Music)

Der Bandname entstammt der Londoner Ringautobahn Motorway M25, auch London Orbital genannt. Dort in der Nähe fanden in den späten 80er und 90er Jahren viele Raves statt. Die ersten Hits der Band wie Chime und Satan wurden zu gefeierten Hymnen der frühen Elektro- und Technobewegung. ORBITAL schafften es in kurzer Zeit, zu den innovativsten Musikern der Insel zu werden.

Die beiden Brüder vereinten viele Stile der elektronischen Musik. Ihre Titel erzeugen immer andere Stimmungen, weshalb ihre Musik gerne auch für diverse Film-Soundtracks oder auch für Computerspiele eingesetzt werden.

Orbital 20 feiert das 20-jährige Jubiläum der Brüder Hartnoll. Zur Feier des Tages gibt es die größten Hits und dazu zwei neue Mixe, plus zwei bislang unveröffentlichte Liveaufnahmen. Insgesamt sind es zwanzig Tracks, passend zum CD-Titel.

Scroll to Top