Cinema for Peace zeichnet Leonardo DiCaprio aus

Foto 1
Foto 2
Foto 3

Zum 20. Jahrestag des Mauerfalls stehen zwei Persönlichkeiten im Rampenlicht der Cinema for Peace Gala, die in diesem Jahr neben vielen anderen relevanten Aspekten den Umweltschutz zum Thema hat. Leonardo DiCaprio, Hollywood-Schauspieler mit deutschen Wurzeln, erhielt im Konzerthaus Berlin im Rahmen der Benefiz-Veranstaltung den International Green Film Award. Laudator Michail Gorbatschow würdigte das Engagement des Schauspielers, der jede Gelegenheit nutzt, um auf die Bedrohungen unseres Erdballs hinzuweisen.

Cinema for Peace ist seit 2002 eine weltweite Initiative für den Einsatz und den Aufruf zur Menschlichkeit geworden. Mitglieder der internationalen Filmgemeinschaft die an der Cinema for Peace Gala teilnehmen haben eine Plattform für Frieden und Toleranz geschaffen, die engagierte Drehbuchautoren, Regisseure, Produzenten und Schauspieler ehrt.

Der von Cinema for Peace und BMW präsentierte International Green Film Award würdigt Leistungen im Filmbereich, die sich im besonderen Maße mit dem Thema Klima- und Umweltschutz auseinandersetzen, beziehungsweise Persönlichkeiten, die sich in diesem Segment außerordentlich verdient gemacht haben. Wie Leonardo DiCaprio. Die Jury lobte dessen vorbildlichen Einsatz für die Umwelt. Der 34-Jährige gilt seit langem als engagierter Umweltschützer, gründete bereits vor zehn Jahren eine eigene Foundation und finanzierte sowie produzierte den dokumentarischen Umweltschutzfilm 11th Hour.

Leonardo DiCaprio ist ein würdiger Preisträger des International Green Film Award. Wir freuen uns ganz besonders, dass er die Auszeichnung heute persönlich entgegengenommen hat. Es zeigt, welch hohen Stellenwert das Thema Umweltschutz für Leonardo DiCaprio hat, so Jan-Christiaan Koenders, Leiter der BMW Markenführung, nach der Verleihung des Preises durch das ehemalige sowjetische Staatsoberhaupt. Neben Michail Gorbatschow waren zahlreiche Persönlichkeiten aus der Film-Branche, aus Politik und Wirtschaft der Einladung nach Berlin gefolgt. Darunter: Catherine Deneuve, Diane Kruger und Sir Ben Kingsley. Bereits zum dritten Mal war BMW Presenting Partner der internationalen Benefiz-Veranstaltung Cinema for Peace.

Scroll to Top