Toyota Kantinenchef und Mitarbeiter sammeln für guten Zweck

Foto 1

Mitarbeiter der Toyota Deutschland GmbH und Raffaele Maio, Betreiber der Toyota Kantine in Köln Marsdorf haben der Aktion Lichtblicke einen Scheck über 2.200 Euro überreicht. Das Geld wurde auf der Toyota Weihnachtsfeier gesammelt, die einige Mitarbeiter zusammen mit dem Kantinenchef in Eigeninitiative organisiert hatten. Die Tombola, mit Preisen der Lieferanten von Toyota und der Kantine, erbrachte 1.400 Euro. Der Chef der RS-Aktiv Catering GmbH und Betreiber der Kantine, Raffaele Maio, stockte den Tombola Erlös noch kräftig auf 2.200 Euro auf. Nur zusammen kann man schwierige Zeiten überstehen, und gerade jetzt sollten wir an andere denken, begründeten die Mitarbeiter des Organisationsteams und der Kantinenchef die gute Aktion, die nächstes Jahr wiederholt werden soll.

Alfred Hovestädt, Vorsitzender der Aktion Lichtblicke nahm den Scheck entgegen und bedankte sich herzlich für das nachträgliche Weihnachtsgeschenk: Raffaele Maio unterstützt uns schon seit Jahren und wir freuen uns, dass er die Mitarbeiter von Toyota Deutschland für unser Projekt gewinnen konnte.Die Aktion Lichtblicke wurde 1998 gegründet und unterstützt Kinder, Jugendliche und deren Familien aus NRW, die in eine materielle, finanzielle oder seelische Notlage geraten sind. Lichtblicke wird gemeinsam getragen von den 45 NRW-Lokalradios, dem Rahmenprogramm Radio NRW, den Caritasverbänden der fünf Bistümer im Land sowie der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe. Schirmherrin ist Angelika Rüttgers, die Ehefrau des Ministerpräsidenten des Landes NRW. Im letzten Geschäftsjahr kamen 2,885 Millionen Euro zusammen, dieses Jahr hofft man, die drei Millionen Grenze zu knacken.

Quelle: Toyota Deutschland

Scroll to Top