Alfa: Modellpflege für Spider und Brera

Foto 1
Foto 2
Foto 3
Foto 4

Alfa verbessert die Schwestermodelle Brera und Spider gehören zu den exklusivsten Coupés und Roadstern ihrer Klasse. Serienmäßig ist ab sofort das elektronische Sperrdifferential Electronic Q2 an Bord. Es verbessert die Handlingeigenschaften; außerdem verfügen beide Modelle über komplett neu entwickelte Sportsitze.

Darüber hinaus wurden die Wartungsintervalle auf 35.000 Kilometer und die Garantie auf vier Jahre beziehungsweise 200.000 Kilometer verlängert, zwei Jahre Neuwagen-Garantie und zwei Jahre Neuwagen-Anschlussgarantie.Parallel zur Markteinführung der aktualisierten Generation können die neuen Modelle zudem ohne Anzahlung und Zinsen finanziert oder geleast werden. Und zum Start der Sportwagen in das Modelljahr 2008 hat Alfa Romeo die besonders edle Sonderserie Edizione aufgelegt. Alfa Brera und Alfa Spider sind in diesem Fall stets weiß lackiert und verfügen bereits ab Werk über zusätzliche Sport- und Komfort-Features, wie Bi-Xenon-Scheinwerfer, eine Brembo-Bremsanlage vorn und rote Sättel rundum, Bose-Soundsystem, elektrische Sitzverstellung, Sitzheizung, Telematik- und Navigationssystem (Blue&Me Nav) und eine in dunklem Aluminium ausgeführte Mittelkonsole. Der Alfa Brera Edizione besitzt zudem das Panorama-Dach Sky View; er ist in Deutschland zu Preisen ab 39.675 Euro erhältlich, der Alfa Spider Edizione ab 39.905 Euro.

Scroll to Top