Mercedes und Laureus: Kampagne für benachteiligte Kinder

Foto 1

Sport als Chance lautet das Motto einer neuen Charity-Kampagne der Laureus Sport for Good Foundation Germany, einer gemeinsamen Aktion von Laureus Gründungspartner Mercedes-Benz und der Burda Sports Group. Die mehrmonatige Kampagne soll Spendengelder sammeln, die in soziale Sportprojekte für benachteiligte Kinder und Jugendliche in Deutschland fließen.

Bereits vor acht Jahren haben die damalige DaimlerChrysler AG und Richemont die Laureus Stiftung ins Leben gerufen. Seitdem werden jährlich die Laureus World Sports Awards an international herausragende Sportlerinnen und Sportler verliehen. Daneben hat Laureus über die Sport for Good Foundation, einem global agierenden Stiftungs-Netzwerk, aber auch eine bedeutende soziale Komponente.

Repräsentiert wird die Laureus Sport for Good Foundation Germany von Katarina Witt, Franz Beckenbauer und Boris Becker. Prominente Sportler wie Franzi van Almsick, Wladimir Klitschko und Axel Schulz unterstützen als Botschafter das Laureus Anliegen tatkräftig. Für die außergewöhnliche Anzeigen-Kampagne standen sie unentgeltlich zur Verfügung.

Zudem sollen Telefonhotlines und ein Gewinnspiel auf die Aktion für benachteiligte Kinder aufmerksam machen. Als Anreiz stellt Mercedes-Benz dafür attraktive Preise zur Verfügung, wie zum Beispiel VIP-Tickets für den renommierten Laureus World Sports Award, für ein Formel 1-Rennen inklusive Meet & Greet mit Lewis Hamilton oder für das Nelson Mandela Charity-Konzert in London.

Scroll to Top