Citroën: C-5-Cabriostudie zur IAA

Foto 1
Foto 2
Foto 3
Foto 4

Auf der IAA 2007 in Frankfurt stellt Citroën als Weltpremiere den C5 Airscape vor, eine neue Interpretation des Themas großes Cabriolet. Das Profil der Auto-Studie wird von der Aerodynamik bestimmt. Die Dachlinie, die ausgesprochen große Glasfläche und die lang gezogenen verchromten Türgriffe betonen die Windschnittigkeit der Silhouette, während die hohe Karosseriegürtellinie, die großvolumigen Radkästen und die 19-Zoll-Felgen die Zugehörigkeit des C5 Airscape zur Welt der hochklassigen Autos hervorheben. Die technische Raffinesse des C5 Airscape kommt auch in seinem völlig neu konzipierten Klappdach zum Ausdruck, dessen verglastes Oberteil die Insassen in den Genuss eines lichtdurchfluteten Interieurs bringt. Das völlig aus Carbon-Faserverbund bestehende Dach hat den Vorteil, dass es sich auf sehr einfache Weise aus- oder einfahren lässt, ohne die Ästhetik des Concept Cars zu beeinträchtigen. Das Einklappen erfolgt vollautomatisch, ohne besondere Handgriffe und ohne dass dazu das Oberteil des Staufachs im Kofferraum geöffnet werden muss.

Im Cockpit präsentiert sich dem Fahrer ein Lenkrad mit feststehender Nabe, auf der die Bedienelemente für die wichtigsten Komfortfunktionen und Fahrhilfen zusammengefasst sind: Navigation, Radio, Geschwindigkeitsregler und -begrenzer sowie Bordcomputer. Die Bedientaster sind mit einem neuartigen Material bezogen, dessen Textur der Oberflächenstruktur der Haut ähnelt, und bilden so eine reaktive sensorielle Schnittstelle zwischen dem Auto und seinem Fahrer.

Die Luftausströmer sind neben den Rundinstrumenten im Oberteil des Kombiinstruments angeordnet. Es ist geformt ist wie der Lufteinlass eines Rennwagens und rückt so für Citroën ein Symbol automobiler Kraft in das Blickfeld des Fahrers. Das Concept Car ist mit einem V6 HDi-Motor mit Partikelfilter ausgerüstet, der auch mit Biodiesel fahren kann. Hinzu kommt die Snow Motion Schlupfregelung, die seine Traktion nach Herstellerangaben fast auf Allradniveau bringen soll und das UrbanHybrid Antriebssystem, das seinen Kraftstoffverbrauch und seine CO2-Emissionen deutlich reduziert.

Scroll to Top