Mazda: Comedy-Lady Mirja Boes fährt CX-7

Foto 1
Foto 2

Zur Markteinführung des neuen Mazda CX-7 setzt Mazda neben einer Online- und Printkampagne auch auf prominente Personen: Comedian Mirja Boes ist neue Markenbotschafterin für den im Herbst auf den Markt kommenden Crossover-SUV. Im Rahmen der Zusammenarbeit wird Mirja Boes den Mazda CX-7 zunächst für ein Jahr lang fahren.

Besonders pfiffig finde ich das schlüssellose Zugangs- und Startsystem. Damit lässt sich der Wagen automatisch öffnen, auch wenn man keine Hand zum Öffnen frei hat. Die Fernbedienung, die den Schlüssel ersetzt, ist nicht größer als eine Kreditkarte und passt perfekt in mein Portemonnaie oder in meine Hosentasche, erklärt Mirja Boes als Beispiel für ihr Engagement zum CX 7.

Nach Abschluss ihrer Musical-Ausbildung an der Hochschule für Musik Felix Mendelssohn Bartholdy in Leipzig folgten für Mirja Boes zahlreiche Comedyauftritte in erfolgreichen Formaten wie RTL Samstag Nacht undLukas (ZDF). Neben ihrer TV-Arbeit wirkte sie bei dem Kölner Improvisationstheater Die Frizzels und dem Theaterensemble Compagnia 82 mit. Seit dem Jahr 2002 ist Mirja Boes ein etablierter Name in der deutschen Comedyszene: Zusammen mit den Comedians Ralf Schmitz (seit 2006 mit Mathias Schlung) und Markus Majowski spielte sie bis Ende 2006 Sketche in der WG Die Dreisten Drei (Sat.1). In 2005 war Boes u. a. an der Seite von Tom Gerhardt im Kinofilm Siegfried sowie in einer erfolgreichen Comedy-Verfilmung von Urmel aus dem Eis (Sat.1) zu sehen. Für ihre Arbeit wurde Boes bisher für den Deutschen Comedypreis, die Goldene Rose sowie die Eins Live Krone nominiert. Im Sommer 2006 starteten die Dreharbeiten für Mirja Boes' eigene Serie – Angie (RTL). Boes stellt eine Parfümerieverkäuferin dar, die von einem Desaster in das nächste stolpert. Nach dem großen Erfolg der Serie beim deutschen Publikum wird bereits die zweite Staffel produziert. Zuletzt stand sie an der Seite von Jan Sosniok in einer Hauptrolle für die RTL-Produktion African Race in Südafrika vor der Kamera. Neben ihren Dreharbeiten für TV und Kino arbeitete sie an ihrem ersten, eigenen Soloprogramm Morgen mach´ ich Schluss! … Wahrscheinlich mit dem sie ab Herbst 2007 auf NRW-Tour gehen wird.

Scroll to Top