Fiat Bravo: “Special test” vor Markteinführung

Beitragsbild
Foto 1

Über 10.000 Interessenten hatten sich für die Teilnahme am Bravo Xtreme Drive beworben, um den neuen Fiat Bravo auf der Straße und dem Sicherheitsparcours kennen zu lernen. Sie waren über Mailing-Aktionen, Anzeigen und im Internet darauf aufmerksam geworden sowie über die Websitewww.xtremedrive.de, auf der die Bewerbung online abgeschickt werden konnte.

Zwölf von ihnen wurden am 17./18. März 2007 nach Frankfurt eingeladen und unterzogen den mit einem 110 kW (150 PS) ausgerüsteten 1.9-Liter-Multijet-Diesel bei einer über 300 Kilometer langen Überlandfahrt einer Vorab-Prüfung. Am zweiten Tag ging es auf das ADAC-Testgelände in Gründau (Main-Kinzig-Kreis). Dort mussten die Teilnehmer unter Anleitung von Instruktoren z. B. bei Wedeltests, Slalomfahrten und Fahrzeugbeherrschung auf der Rüttelplatte ihr fahrerisches Können unter Beweis stellen. Der neue Fiat Bravo gab dabei mit ABS, ESP und Hilfestellung.

Am Ende erreichte Christian Müller aus Weingarten (Pfalz), der alle Aufgaben mit Bravour meisterte, den ersten Platz und wurde mit der Auszeichnung Bester Xtreme Driver 2007 belohnt.

Scroll to Top