Volkswagen: Zweite Touran-Generation und GTI-Sondermodell zum 30.

Foto 1
Foto 2
Foto 3

Der VW Touran kommt mit ganz dezent veränderter Optik, dafür mit neuer Technik zu den Händlern. Die europäische Markteinführung des neuen Touran beginnt Mitte November 2006.

Ab Frühjahr 2007 wird die zweite Generation des Van wahlweise mit einem 125 kW/170 PS starken TSI-Motor angeboten. Der mit einem Kompressor und Turbolader ausgerüstete Benzindirekteinspritzer zeichnet sich durch hohe Leistungsreserven bei sehr niedrigen Verbrauchswerten aus. Sofort zum Marktstart ist außerdem ein technisch identisch konzipierter TSI-Motor mit 103 kW/140 PS verfügbar. Insgesamt stehen für den Touran in der Einführungsphase zwei Benziner, vier Turbodiesel sowie ein Erdgas-Motor (EcoFuel) zur Wahl. Alle TSI und TDI (ab 77 kW) können mit dem Doppelkupplungsgetriebe DSG kombiniert werden. Zu den wichtigsten technischen Neuerungen gehört das System Park Assist, das die Arbeit des Einparkens fast selbsttätig übernimmt.

Zum 30. Geburtstag des Golf GTI bietet VW außerdem ein Sondermodell der Baureihe an. Die Motorleistung wurde für jedes Lebensjahr um ein PS aufgestockt, so dass sich eine Leistung von 230 PS ergibt. Die Optik der Studie des Golf GTI Edition 30 zum Golf Record Day in Gelsenkirchen vom Mai 2006 floss in das Sondermodell ein. Dazu gehören mattschwarz lackierte 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, Front- und Heckschürze sowie die Seitenschweller in Wagenfarbe und kirschrote Heckleuchten. Als zusätzlichen Hinweis auf den Anlass trägt das Sondermodell eine entsprechende Plakette am Heck.

Der Preis für den Golf GTI Edition 30 liegt bei 28.175 Euro mit Schaltgetriebe bzw. 29.925 Euro mit Doppelkupplungsgetriebe DSG.

Scroll to Top