KIA: Neuer Carnival debütiert in Genf

Foto 1
Foto 2

Der von Grund auf neugestaltete KIA-Van Carnival ist in seiner Langversion bereits 2005 in Nordamerika auf den Markt gekommen. Eine Karosserie-Variante mit kürzerem Radstand wurde auf die Bedürfnisse europäischer Autofahrer zugeschnitten und debütiert auf dem diesjährigen Automobilsalon. Der neue KIA Carnival ist im Vergleich zum Vorgänger höher und breiter, aber kürzer. Er wird mit zwei elektrischen Schiebetüren und elektrischer Heckklappe angeboten. Verbessert wurden außerdem der Sitzkomfort und die Qualität des Interieurs. Der Siebensitzer wird in der Formation 2 + 3 + 2 angeboten; alle fünf Sitze der zweiten und dritten Reihe lassen sich einzeln verschieben sowie in der Neigung der Rückenlehne variieren, einklappen oder auch komplett herausnehmen. Neu in der Motorenpalette sind je ein Diesel- und Benzinmotor mit 185 PS für noch mehr Leistung bei niedrigerem Kraftstoffverbrauch.

Ein Facelift hat KIA außerdem für den Sorento spendiert. Verbessert wurden die Motoren und die Anmutung des Innenraums. Durch die Neugestaltung der Lehnen für die Vordersitze verspricht KIA außerdem mehr Beinfreiheit.

Scroll to Top