Suzuki: Neuer Sport-Crossover SX4

Foto 1
Foto 2

In diesem Monat beginnt Suzuki Automobile im ungarischen Werk mit der Produktion des neuen Suzuki SX4, einem kompakten Sport Crossover. Seine Weltpremiere feiert das neue Fahrzeug auf dem Genfer Automobilsalon im März 2006. Mitte nächsten Jahres startet der Verkauf in Europa.

Der völlig neu entwickelte SX4 ist das Ergebnis einer im April 2003 zwischen Suzuki und Fiat geschlossenen Kooperation. Suzuki hatte die Projektleitung von der Entwicklung bis zur Serienfertigung inne. Im ungarischen Suzuki-Werk in Esztergom sollen zunächst jährlich 60.000 Exemplare dieses neuen Sport Crossover gebaut werden, davon 40.000 für Suzuki und 20.000 für Fiat.

Das S im Namen steht für Sportlichkeit, X für Crossover und die 4 für seine ausgewiesene Tauglichkeit in allen vier Jahreszeiten. Das Fahrzeug wird in zwei Modellvarianten angeboten: Mit Vorderradantrieb oder mit Allradantrieb, wobei Suzuki von höherer Nachfrage für die Allradversion ausgeht.

Drei Motoren stehen zur Auswahl: Zwei Benziner – ein 1.5-Liter mit 73 kW/99 PS und ein 1.6-Liter mit 79 kW/107 PS – und ein 1.9-Liter-Diesel mit 88 kW/120 PS. Der Diesel besitzt einen serienmäßigen Partikelfilter. Als besondere Option wird für den Suzuki SX4 eine Kombination von Dieselmotor, 6-Gang-Schaltgetriebe und Allradantrieb angeboten. Eigens für die Dieselvariante wurde ein neues 6-Gang-Schaltgetriebe entwickelt.

Scroll to Top