Motorsport: Rallye Deutschland “ante portas”

Beitragsbild
Foto 1
Foto 2
Foto 3

In gut einer Woche ist man schon mittendrin im Rallyegeschehen – und das weltmeisterlich! Denn dann startet die ADAC Rallye Deutschland, zum zweiten Mal ein Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft. Grönholm, Mäkkinen, Sainz und Co geben dann wieder mächtig Gas in den Moselweinbergen rund um Trier, auf dem Truppenübungsplatz in Baumholder und den schnellen Asphaltprüfungen im nördlichen Saarland. Zentraler Serviceplatz ist wieder am Bostalsee, unweit der saarländischen Kreisstadt St. Wendel. Dort werden auch am Freitag, 25. Juli, ab 20.05 Uhr und am Samstag, 26. Juli, ab 17.51 Uhr, die Rundkursprüfungen gefahren – ein Zuschauerspektakel der besonderen Art. Auch in diesem Jahr werden wieder Tausende Zuschauer aus der ganzen Welt den Weg zur Rallye Deutschland finden. Der Veranstalter hat in diesem Jahr ein neues, ausgeklügeltes Konzept zur Zuschauerlenkung aufgelegt, dass den schnellen und leichten Weg zu den Zuschauerpunkten weisen soll.

Informationen zur Rallye Deutschland gibt es im Internet unterwww.rallye-deutschland.de

Scroll to Top