Opel – Immer mehr Navigationssysteme

Foto 1

Immer mehr Autokäufer lassen sich gerne den Weg in unbekannten Regionen und Städten von Navigationssystemen zeigen. Hersteller Opel hat seit 1998 mehr als 100.000 Navigationssysteme in seinen Fahrzeugen verkauft. Was einst der exklusiven Oberklasse vorbehalten war, geht nun bis hin zum Modell Corsa. Viele der Kunden, so Opel, schreckten noch vor den hohen Preisen der Geräte zurück. Daher habe man die Einstiegsschwelle relativ niedrig gehalten. So kostet das Gerät NCDR 1100 mit CD-Wechsler, dynamischer Routenführung, Bordcomputer und Grafik-Info-Display zwischen 1.455 und 2.160 Euro. Von der (inzwischen) sehr zielgenauen Führung bis hin zur Umgehung von Staus reichen derzeit die Leistungen moderner Navigationssysteme.

Scroll to Top