A&A-Messe 2021: Neuer Termin im Herbst

Die Macher der so beliebten Offroad- und Abenteuer-Messe müssen der Corona-Pandemie erneut Tribut zollen. Der ursprüngliche, bereits einmal verschobene Termin (29. Juli bis 01. August 2021) wurde noch einmal geändert. Die aktuell allgemein geltenden Gesundheitsbestimmungen und Voraussetzungen für Großveranstaltungen erzwingen diesen Schritt ebenso wie die Maßnahmen, die für die Ausrichtung von Großveranstaltung gelten.

Marion Ripberger, Chefin des Veranstalters “pro-log”, steht mit Ausstellern und Behörden im engen Kontakt und muss sehr sensibel und penibel entscheiden. Der neue Termin ist, von ihr und den Behörden so festgelegt, vom 21. bis 24. Oktober 2021. Das sind zwar noch knapp fünf Monate bis zur Messe-Eröffnung, aber alle Beteiligten benötigen einen zeitlichen Vorlauf, um auch diesen Terminwechsel zu verkraften. Der Vorlauf darf nicht zu kurz ausfallen: Das Freigelände oberhalb der fränkischen Kurstadt Bad Kissingen muss schließlich präpariert werden, die Energieträger, Wasser und Strom gesichert und die Kommunikationsangebote optimiert.

Die A&A-Messe hat im Laufe von gut zwei Jahrzehnten zwar nicht ihre Grundphilosophie verändert, aber das Angebot enorm erweitert. Es gibt neue Trends im Reiseverhalten, das technische Angebot für Allradfahrzeuge, Adventure-Wohnmobile, spezielle Anhänger und für Wüsten geeignete Fahrzeuge ist erneut gewachsen. Hilfen und Angebote zu Fernreisen wurden vergrößert: die Kultmesse hat ihren weltweiten Ruf Jahr für Jahr bestätigt. Die Neuerungen sind zu sehen im 110.000 Quadratmeter-Open-Air-Areal und in den Großzelten. Hinzu kommt das wahrlich riesige Angebot, Übernachtungsgäste aus der Szene auf mehreren großen Frei-Camps unterzubringen. Langsam wird es Zeit, sich für die A&A-Messe „warmzulaufen“!

Fotos: Max Colin Heydenreich, landrover.za

Scroll to Top