Baja Poland 2019: Veteran Hołowczyc gewinnt

Als aktiver Rallye-Fahrer hatte Krzysztof Hołowczyc seine Karriere „eigentlich“ beendet, als Organisator ist er aber noch voll im Geschäft. Sven Quandt, Team-Chef von X-raid (Trebur), hatte mal wieder den richtigen "Riecher" und vertraute dem nunmehr sechsfachen Sieger bei der Baja Poland erneut einen Werks-MINI an.

Schließlich hatte der inzwischen grauhaarige Veteran in erfolgreichen Jahrzehnten vor allem für das Treburer Team zahlreiche Siege und Pokale eingefahren.

Zum Hintergrund, ihm einen MINI in der John-Cooper-Works-Version (MINI JCW Rally) zu geben, gehörten – mit Blick auf den Weltcup – höchstwahrscheinlich auch diese Überlegungen: Zugleich mit dem derzeit Weltcup-Vierten, Jakub „Kuba“ Przygoński, den dort (mit Bernardo Graue zusammen) knapp führenden Argentinier Orlando Terranova mit ausreichend Schützenhilfe zu versorgen, damit der sein knappes Punktepolster aufbessern konnte. Warum? Um sich den lästigen Vladimir Vasilyev (Ex-X-raid-MINI-Pilot) auf seinem Overdrive Toyota Hilux (derzeit im Weltcup Rang 2) vom Halse zu halten.

Dieses Taktikspielchen ging aber bei der Baja Poland daneben, da der favorisierte Terranova schon am zweiten Tag durch technische „Gebrechen“ an seinem MINI ALL4 ausfiel. Übrig blieben also die zwei MINI JCW Rally unter Hołowczyc und Przygoński, für die dann quasi “Feuer frei!” gegeben wurde. Przygoński holte mit seinem zweiten Platz in Polen in der Gesamtwertung auf bis zu Rang drei. Mit Luft nach oben anlässlich der beiden noch zu fahrenden Läufe. Einer der Mitfavoriten, Martin Prokop, fiel mit seinem Ford Evo F150 nach prächtigen Erfolgen in den letzten Wochen leider schon früh in Polen aus. So zog der Russe Vasilyev insgesamt mit dem dritten Rang in Polen an Terranova vorbei. Vasilyev führt nun das Gesamtklassement wieder knapp an.

Miroslav Zapletal aus der Tschechischen Republik und auf einem privat aufgebauten Ford F150 kam bei der Baja Poland nach mutiger Fahrt auf Rang 4, während sich das Ehepaar Małuszyński auf einem privat gemeldeten MINI JCW Rally mit viel Geschick und guter Technik hier auf Platz 5 wuchtete. Respekt.

Vasilyev pilotiert den Overdrive Toyota Hilux seit Mitte 2018 mit beachtlichem Erfolg. So geht es in der Baja-Gesamtwertung munter zwischen dem Russen und dem Argentinier hin und her. Es bleibt spannend, zumal in zwei Wochen bereits die neue Jordan Baja ansteht. Der Doppelsieg seiner beiden MINI JCW Rally wird Teamchef Quandt inzwischen etwas über den Verlust der Führung im Weltcup hinwegtrösten.

Ergebnis der Baja Poland 2019 – Fahrer und Beifahrer

1.   Krzysztof Hołowczyc (POL)/Lukasz Kurzeja (POL)

2. Jakub Przygoński (POL)/Timo Gottschalk (GER)

3. Vladimir Vasilyev (RUS)/Konstantin Zhiltsov (RUS)

4. Miroslav Zapletal (CZE)/Marek Sykora (SVO)

5. Michał Małuszyński (POL)/Julita Małuszyński (POL)

Fotos: Teams

Scroll to Top