Subaru Levorg: Abgespeckt ins neue Modelljahr

Zum neuen Modelljahr spendiert Subaru dem Levorg eine Abmagerungskur inklusive Preissenkung beim Basismodell.

Der bisherige Motor, 125 kW/170 PS stark, wird nicht mehr angeboten. Ihn ersetzt ein Zwei-Liter-Boxer mit 110 kW/150 PS, der im Forester schon eingesetzt wird. In Verbinung mit einem überarbeiteten Fahrwerk soll der Fahrkomfort bei reduzierter Motorleistung so verbessert werden. Der Levorg wird immer mit Auomatikgetriebe ausgeliefert. Das veränderte Design erklärt sich vor allem durch den Wegfall des Turboladers.

Mit neuem Motor und einer veränderten Struktur der Ausstattungen sinkt der Basispreis auf 26.990 Euro, das sind 3000 Euro weniger als bisher. Bei Modellen mit dem neuen Basispreis sind neben einem Infotainment-System u. a. eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Licht- und Regensensor, beheizbare Vordersitze und das Eyesight-Fahrerassistenzsystem an Bord. Eyesight umfasst einen Notbremsassistenten mit (jetzt verbesserter) Fußgänger- und Fahrradfahrererkennung, einen aktiven Spurhalteassistenten und eine adaptive Geschwindigkeitsregelanlage. (Ausführlicher Bericht folgt).