VW: Neue Assistenzsysteme für kommenden T-Cross

Foto 1

Vor der Markteinführung des neuen T-Cross nennt Volkswagen I am safe als zentrales Anliegen. Der Slogan steht für eine Vielzahl von Assistenzsystemen mit dem Ziel, das Modell so sicher wie möglich zu machen. Immer serienmäßig sind der Spurhalteassistent „Lane Assist“ sowie das Umfeldbeobachtungssystem „Front Assist“ mit City-Notbremsfunktion und der skizzierten Fußgängererkennung. Weitere Helfer werden optional angeboten, darunter der „Blind-Spot Sensor“ (warnt vor Fahrzeugen im toten Winkel) inklusive „Ausparkassistent“ (warnt vor Fahrzeugen, die sich seitlich hinter dem T-Cross nähern), das „Proaktive Insassenschutzsystem“ (Schließen von Fenstern und Schiebedach, Straffung der Gurte und Aufbau von Bremsdruck bei Unfallgefahr) und die automatische Distanzregelung ACC (bremst und beschleunigt radarbasiert automatisch).

Quelle und Foto: Volkswagen