Volkswagen und DHL: Pilotprojekt für Lieferung in Kofferräume

Foto 1
Foto 2

We by Volkswagen Deliver heißt ein Pilotprojekt, das der Autohersteller jetzt gemeinsam mit DHL gestartet hat. Ziel ist es, die Paketauslieferungen zu vereinfachen – per Kofferraumzustellung. Dem Start vorausgegangen war eine Testphase mit 50 Volkswagen Polo als Lieferstationen.

Bei der Bestellung im Onlineshop kann der Fahrzeughalter ein zweistündiges Wunschzeitfenster zwischen 10 und 21 Uhr auswählen, in dem DHL das Paket liefert. Das Fahrzeug muss für den Zusteller zugänglich geparkt sein. Möglich ist so zum Beispiel auch die Lieferung des Pakets zum Büroparkplatz, zu einem Park-and-Ride-Parkplatz oder jeder anderen Adresse, an der sich das Fahrzeug während des angegebenen Wunschzeitfensters befindet. Indem der Paketzusteller das Auto anhand der GPS-Daten findet und einen einmaligen Zugang zum Kofferraum erhält, soll eine defintiv sichere Paketzustellung gewährleistet werden. Retouren oder frankierte Pakete können vom Paketzusteller gleichfalls mitgenommen werden.

Das Pilotprojekt läuft in Berlin zunächst bis April 2018. Interessenten können sich online unter deliver.we-vw.com bewerben, wenn sie mindestens 21 Jahre alt sind, seit mindestens zwölf Monaten Inhaber eines Führerscheins sind, ihren Wohnsitz in Berlin haben und regelmäßig online einkaufen. Die ausgewählten Teilnehmer erhalten für vier Wochen einen Volkswagen Polo, mit dem sie den neuen Service testen können. Das Fahrzeug ist mit der entsprechenden Technik für die Kofferraumzustellung ausgestattet. Um den neuen Service nutzen zu können, muss sich der Kunde bei DHL registrieren und unter www.paket.de den Kofferraum als Ablageort in seinem Kundenprofil hinterlegen. Bestellt werden kann zur Nutzung des Pilotprojekts bei sechs Online-Shops, darunter Amazon, Fashion ID und Music Store.

Quelle und Foto: Volkswagen