Suzuki SX4 S-Cross 1,4 Boosterjet 4×4: Zuverlässiger Begleiter

Foto 1
Foto 2
Foto 3

Der SX4 S-Cross kommt im frischem, sportlichen Crossover-Design daher und bietet viel Platz und eine gute Rundumsicht. Der markante Kühlergrill mit verchromten Längsstreben sowie den LED-Scheinwerfern stehen dem Suzuki gut zu Gesicht. Das Cockpit mit den klar gegliederten Rundinstrumenten ist übersichtlich gestaltet. Auch wer die Bedienungsanleitung nicht sofort studiert, kommt ohne Probleme mit diesem Auto zurecht. Dank des Radstandes von 2,60 Meter bietet der 4,30 Meter lange Japaner sehr viel Platz für Passagiere und Gepäck. Hinter der großen Heckklappe können zwischen 430 und 1.260 Liter Gepäck verstaut werden. Praktisch ist der Zwischenboden im Gepäckraum, der für eine ebene Ladefläche sorgt und auch die Ladekante ist angenehm niedrig.

Unter der Motorhaube des KÜS-Testwagens in der Comfort+-Version mit Allradantrieb und Automatikgetriebe werkelt ein Vierzylinder-Turbobenziner mit 140 PS. Der Turbomotor erreicht sein maximales Drehmoment von 220 Newtonmeter zwischen 1.500 und 4.000 Umdrehungen. In 10,2 Sekunden meistert er den Sprint von Null auf Tempo 100 und erreicht Spitze 200 km/h. Der spritzige Benziner läuft kultiviert und vibrationsarm. Die Kraft wird dabei mittels einer sanft schaltenden Sechsgang-Automatik auf die Räder gebracht, dabei konsumiert der SUV mit Allgrip laut Hersteller 5,7 Liter im Schnitt. In der Praxis beim Blick auf den Bordcomputer lag unser Verbrauch mit 7,5 Liter höher. Erwähnenswert ist, dass der Kompakt-SUV mit gut abgestimmten Fahrwerk und direkter Lenkung daherkommt. Auch auf engen Kurven mit höherer Geschwindigkeit konnte der SX4 S-Cross seine Wendigkeit beweisen. Das permanente Allradsystem mit schlupfabhängiger Kraftverteilung treibt unter normalen Fahrbedingungen zunächst nur die Vorderräder an, zeigte aber, dass sobald sich die Anforderungen wie unterschiedliche Fahrbahnreibung oder Fahrsituation ändern die Kraftverteilung zwischen den Achsen verlagert wird. Das Allgrip-System bietet vier Fahrmodi (Auto, Sport, Snow, Lock). Der Lock-Modus garantiert eine starre 50:50-Verteilung des Drehmoments und sorgt für souveränen Vortrieb auch bei widrigen Verhältnissen.

Die serienmäßige Ausstattung beim SX4 S-Cross in der Comfort+-Version lässt keine Wünsche offen. So ist unter anderem die City-Notbremse, ein adaptiver Tempomat, Panoramadach, Lederausstattung, Rückfahrkamera, Klimaautomatik und ein Audiosystem mit Navigation an Bord.

Technische Daten: Suzuki SX4 S-Cross 1,4 Boosterjet 4×4 AT

Motor: Vierzylinder-Turbobenziner mit Direkteinspritzung
Leistung: 140 PS
Getriebe: 6-Gang-Automatikgetriebe
Antrieb: Allradantrieb
Maße (L/B/H): 4,30/1,78/1,58 Meter
Leergewicht: 1.310 kg
Höchstgeschwindigkeit: 200 km/h
Kofferrauminhalt: 430 bis 1.269 Liter
Verbrauch: 5,7 Liter
Testverbrauch: 7,5 Liter
Basispreis mit Ausstattung Comfort+: 30.290 Euro

Text: Ute Kernbach
Fotos: Suzuki