Kia: Elektro-Soul kommt 2014

Foto 1
Foto 2
Foto 3

Kia bringt in der zweiten Jahreshälfte 2014 eine vollelektrische Version des Soul international in den Handel. Er ist das erste elektrisch betriebene KIa-Serienmodell, das die Marke außerhalb Koreas anbietet.

Der Kia Soul EV lehnt sich optisch eng an die zweite Generation des Kia Soul an, die auf der IAA 2013 erstmals in Europa gezeigt wurde, wird aber als eigenständige Modellvariante geführt. Seine Hochleistungsbatterie mit Lithium-Ionen-Polymer-Technologie (LiPoly) hat eine Kapazität von 27 Kilowattstunden und ermöglicht mit einer Akkuladung nach Herstellerangaben eine Reichweite von über 200 Kilometern.

Nach vorläufigen Messungen beschleunigt er in weniger als 12 Sekunden aus dem Stand auf 100 Stundenkilometer und soll eine Höchstgeschwindigkeit von etwa 145 Stundenkilometern erreichen. Ein regeneratives Bremssystem lädt die Batterie, sobald der Fahrer die Bremse betätigt oder das Fahrzeug ausrollen lässt.

Mit einem zum Fahrzeug gehörenden Ladekabel kann der Akku des Kia Soul EV an jeder herkömmlichen Haushaltssteckdose aufgeladen werden. Ist er vollständig entladen, dauert der Ladevorgang an einem Standardanschluss (230 oder 240 Volt) etwa fünf Stunden. An einer Schnellladestation (100 Kilowatt) lässt sich der Akku in 25 Minuten zu 80 Prozent aufladen.
Zum Serienumfang des Kia Soul EV sollen LED-Tagfahrlicht, LED-Rückleuchten und 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, eine spezielle Supervision-Instrumentenanzeige und eine Zentralkonsole mit 8-Zoll-Display gehören.

Quelle: Kia

Scroll to Top