Volkswagen cross up! – extra robust

Foto 1
Foto 2

Nach Polo und Touran bringt VW seinen Einsteiger up! als cross auf den Markt.

Mit schwarzen Beplankungen an den Radhäusern und den Schwellern sowie rundum verlaufenden Türschutzleisten mit cross up!-Schriftzug und silberner Dachreling und 16-Zoll-Leichtmetallfelgen kommt der Kleinstwagen im Spätsommer 2013 zu den Händlern.

Zur Serienausstattung gehören Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, elektrische Fensterheber vorn, Nebelscheinwerfer, elektrisch verstellbare und beheizbare Außenspiegel, eine asymmetrisch teilbare und umklappbare Rücksitzbank mit Kopfstützen, ein variabler Ladeboden, ein Drehzahlmesser, eine Multifunktionsanzeige sowie das elektronische Stabilitätsprogramm ESC.
Mindestens 13.925 Euro werden für den extra robust wirkenden VW cross up! fällig. Die einzige Antriebsquelle ist ein 55 kW/75 PS starker Drei-Zylinder-Benziner.

Scroll to Top