Audi: Ein neuer Turbo gegen Durst

Foto 1

Mit der Premiere des überarbeiteten A5 kommt bei Audi auch ein neuer Benzinmotor zum Einsatz. Im A5 verbraucht der 125 kW/170 PS starke 1,8-Liter TFSI nur 5,7 Liter auf 100 Kilometern. Dies entspricht einem CO2-Ausstoß von 134 g/km. Das ist gegenüber seinem 160-PS starken Vorgänger eine Verbesserung von 21 Prozent.

Die Ingolstädter Ingenieure haben bei der Entwicklung ein besonderes Augenmerk auf das Brennverfahren gelegt. Zusätzlich zur Benzindirekteinspritzung nutzt das neue 1,8-Liter-Triebwerk eine indirekte Einspritzung. Sie kommt immer dann zum Zuge, wenn das Fahrzeug nicht voll ausgefahren wird.

Neben diesem technischen Kniff sorgen unter anderem ein neuer Turbolader und eine elektronische Kühlmittelregelung für die Verbrauchsverbesserung. Durch die Integration des Abgaskrümmers in die Wasserkühlung des Zylinderkopfes sinkt die Abgastemperatur. Während sonst bei Turbomotoren im Volllastbereich das Gemisch angefettet werden muss, kommt der neue TFSI ohne diese Maßnahme aus, was vor allem bei sportlicher Fahrweise den Verbrauch senken soll. Nebenbei senkten die Techniker das Gewicht des Motors um 3,5 auf 131 Kilogramm.

Text: Spot Press Services/Thomas Weber
Foto: Audi

Scroll to Top