Neuer AC Roadster mit über 800 PS

Foto 1
Foto 2

Offen, kompromisslos, stark und schnell – das ist der neue AC Roadster von Iconic Motors, der ab nächstem Jahr in den USA gebaut wird. Der offene Zweisitzer schöpft aus einem 6,9-Liter-V8-Saugmotor rund 588 kW/800 PS bei 7.600 Umdrehungen und soll damit über 320 km/h schnell rennen. Das gewaltige Drehmoment von 900 Newtonmeter bei 5.800 Touren wird über ein manuelles Sechsganggetriebe an die Hinterachse übertragen. Die Macher versprechen damit einen Sprint auf 100 km/h in unter drei Sekunden. Neben der gewaltigen Leistung ist auch das niedrige Leergewicht von rund 1.100 Kilogramm für das Sprintvermögen verantwortlich.

Damit die Kraft überhaupt auf den Asphalt übertragen wird, sorgen hinten Reifen im Walzenformat 325/30 ZR 19 für Haftung. Vorne bieten hingegen Pneus der Dimension 275/35 ZR 18 für ausreichend Stabilität. Gebremst wird mittels einer bissfesten 14-Zoll-Brembo-Bremsanlage.

Optisch orientiert sich der AC Roadster an der legendären Cobra. Ihren Namen darf er allerdings nicht verwenden, die Rechte dafür liegen beim US-Tuner Carroll Shelby. Die Marke AC wird hingegen von AC Cars mit Sitz in Malta verwaltet. Den Ursprung bei der Legendenbildung hatte die AC Cobra mit dem Modell 427, ein britischer Roadster, der 1962 ursprünglich für Rennen entwickelt wurde.

Der AC Roadster zitiert mit dem großvolumigen V8, die Sidepipe-Auspuffanlage und den aufgerissenen Kühlerschlund das Original. Allerdings setzt er auch verstärkt auf moderne Technologien. So ist der Leichtbaurahmen des Roadsters mit Carbon- und Aluteilen bespannt. Als Scheinwerfer dienen Xenon-Leuchten. Im Innenraum kommen feines Alcantara-Leder, Alu, Chrom und Sportsitze zum Einsatz. Angaben zum Preis des AC Roadsters gibt es noch nicht.

Text und Fotos: Spot Press Services/fh

Scroll to Top