Hyundai stellt Rettungs-Datenblätter bereit

Foto 1

Karosserieverstärkungen und eine zunehmende Anzahl von Airbagsystemen können bei modernen Autos im Falle eines schweren Unfalls zu Problemen führen – für Rettungskräfte gestaltet es sich immer schwieriger, Unfallopfer aus zerstörten Fahrzeugen zu schneiden. Vor diesem Hintergrund stellt Hyundai für alle aktuellen Modelle Rettungsdatenblätter zur Verfügung. Die Dokumente im DIN A4-Format stehen ab sofort unter www.hyundai.de im Bereich Service zum Download bereit.

Alle rettungstaktisch wichtigen Informationen zum Aufschneiden eines Fahrzeugs sind auf den Rettungsdatenblättern vermerkt. So sind Komponenten wie beispielsweise Airbags und Gurtstraffer genauso in einer Schnittzeichnung markiert wie Karosserieverstärkungen, Überrollschutz oder Gasdruckdämpfer. Die Rettungsdatenblätter sind speziell für Rettungskräfte konzipiert und können für den Fall der Fälle im Fahrzeug mitgeführt werden.

Quelle: Hyundai

Scroll to Top