Toyota: Team-Sondermodelle zum Frühlingsanfang

Foto 1

Mit den Team-Sondermodellen startet Toyota in den Frühling; sie sind ab dem 8. März bei den deutschen Toyota-Händlern erhältlich.

Der Yaris Team basiert auf der Ausstattungslinie Sol und verfügt darüber hinaus über Einparksensoren hinten, 15-Zoll-Leichtmetallfelgen und eine je nach Außenlackierung in Schwarz oder Anthrazit ausgeführte Stoßfängerblende hinten. Im Innenraum sorgen Einstiegsleisten aus gebürstetem Aluminium mit dem Schriftzug Yaris und ein Schaltknauf in Aluminium-Optik für ein sportlich-elegantes Ambiente. Zum Umfang der Ausstattung Sol gehören außerdem unter anderem eine manuelle Klimaanlage, Nebelscheinwerfer, beheizbare Außenspiegel, eine Höhenverstellung für den Fahrersitz, ein höhen- und längsverstellbares Lederlenkrad sowie ein Radio-/CD-Spieler mit MP3-Wiedergabefunktion.

Gegen Aufpreis wird unter anderem das integrierte Audio-/Navigationssystem TNS400 mit herausnehmbarer, per Touchscreen bedienbarer Navigationseinheit von Tom Tom, Bluetooth-Freisprecheinrichtung und USB-Anschluss angeboten. Als Antriebsquellen für das als Drei- und Fünftürer erhältliche Sondermodell stehen die VVT-i-Benzinmotoren mit 1,0 Litern (51 kW/70 PS) und 1,3 Litern Hubraum (64 kW/87 PS) sowie der 1,4 Liter D-4D Common-Rail-Diesel (66 kW/90PS) zur Verfügung. Die Kraftübertragung erfolgt jeweils über ein manuelles Fünfgang-Getriebe; für den 1,3-Liter-Benziner und den Dieselmotor wird optional ein automatisiertes MultiMode-Getriebe angeboten.

Auch den kompakten Auris legt Toyota als Team-Sondermodell auf. Auf Basis der Ausstattungslinie Luna gibt es hier zusätzlich 16-Zoll-Leichtmetallfelgen in neuem Design, einen in die Mittelkonsole integrierten CD-Wechsler für sechs CDs, in Wagenfarbe lackierte Einparksensoren hinten sowie Sitzpolster in blau-anthrazit. Der Auris Team ist wahlweise mit drei oder fünf Türen als 1,4 Liter VVT-i Benziner (71 kW/97 PS) mit manueller Fünfgang-Schaltung, als 1,6 Liter Dual-VVT-i Benziner (91 kW/124 PS) mit Fünfgang-Schaltung oder MultiMode-Getriebe sowie als 2,0 Liter D-4D Diesel (93 kW/126 PS) mit Sechsgang-Getriebe erhältlich. Optional stehen unter anderem ein iPod-Anschluss, der eine Steuerung des Musikplayers über das Audiosystem ermöglicht, eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung und ein modulares DVD-In-Car-Entertainment System mit einem oder zwei Sieben-Zoll-Bildschirmen zur Verfügung.

Das als Fünf- und Siebensitzer erhältliche Team-Sondermodell ist serienmäßig mit 16-Zoll-Leichtmetallfelgen in neuem Design, in Wagenfarbe lackierten Einparksensoren vorne und hinten sowie getöntem Privacy Glas für die hintere Seitenscheibe und die Heckscheibe ausgerüstet. Auch beim Corolla Verso Team ist zudem ein Sechsfach-CD-Wechsler in das Audiosystem integriert. Eine für Fahrer und Beifahrer getrennt regelbare Klimaautomatik und eine elektronische Geschwindigkeitsregelanlage sind ohnehin bereits an Bord und sorgen insbesondere auf langen Strecken für hohen Fahrkomfort.

Der Kompaktvan mit dem einzigartigen Easy7-Sitzkonzept ist in der Sonderedition in Verbindung mit dem 1,8 Liter VVT-i Benzinmotor (95 kW/129 PS) und dem 2,2 Liter D-4D Dieselmotor (100 kW/136 PS) lieferbar. Alternativ zu den manuellen Getrieben mit fünf bzw. sechs Gängen steht für den Siebensitzer als Benziner das automatisierte MultiMode-Getriebe zur Verfügung. Die Optionsliste enthält unter anderem das modulare DVD-In-Car-Entertainment System, den iPod-Anschluss, ein elektrisches Glas-Schiebe-/Hebedach und eine Lederausstattung für fünf oder sieben Sitze inklusive Sitzheizung für die Vordersitze.

16- bzw. 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Einparkhilfe hinten, beheizbare Vordersitze, eine beheizbare Scheibenwischerablage und der ins Audiosystem integrierte CD-Wechsler für sechs CDs sind die Merkmale des Team-Sondermodells vom Avensis. Er ist in allen Karosserievarianten, also als viertürige Stufenhecklimousine, fünftüriges Fließheck und als Combi erhältlich. Der Combi verfügt zudem über abgedunkeltes Privacy Glas für die hinteren Seitenscheiben und die Heckscheibe. Basis des Sondermodells ist das mittlere Ausstattungsniveau Sol. Die Motorenpalette des Avensis Team deckt zwei Benziner mit 1,8 Litern (95 kW/129 PS) und 2,0 Litern (108 kW/147 PS) sowie zwei Clean-Power Diesel-Triebwerke mit 2,0 Litern (93 kW/126 PS) und 2,2 Litern Hubraum (130 kW/177 PS) ab. Der 2,2-Liter-Selbstzünder mit dem hochmodernen Abgasreinigungssystem D-CAT zeichnet sich dabei durch eine äußerst wirkungsvolle Minderung der Rußpartikel und der Stickoxidkonzentration im Abgas aus. Je nach Motorisierung erfolgt die Kraftübertragung über manuelle Getriebe mit fünf (Benziner) oder sechs (Diesel) Gängen, beziehungsweise überein Vierstufen-Automatikgetriebe (2.0 VVT-i).

Bereits ab 14.190 Euro gibt es den Yaris Team, das Sondermodell bietet einen Kundenvorteil von 750 Euro. Der Auris Team kostet ab 17.550 Euro und hat einen Kundenvorteil von bis zu 1.300 Euro. Den Corolla Verso Team gibt es ab 24.050 Euro mit einem Kundenvorteil von 1.400 Euro und der Avensis Team kostet ab 24.350 Euro mit einem Kundenvorteil von 1.500 Euro.

Scroll to Top