Peugeot: Limitierte Sonderausstattung für 307 SW

Foto 1
Foto 2
Foto 3

Nach dem kürzlich vorgestellten 407 SW RC-Line bietet Peugeot nun den Kombi 307 SW in einer gleichnamigen limitierten Sonder-Edition an.

Die Kleinserie basiert auf der Serienversion 307 SW Sport. Somit zählen bereits ab Werk unter anderem eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, elektrische Fensterheber vorne und hinten, eine MP3-fähige Audioanlage RD4, eine Geschwindigkeitsregelanlage mit Geschwindigkeitsbegrenzer, weiß hinterlegte Instrumente in Alu-Optik, Sportsitze mit Stoff-/Lederbezug und Sitzheizung sowie ein Sicht-Paket zur Ausstattung.

Die RC-Line hat zusätzlich Metallic-Sonderlackierung in Schwarz, eine Einparkhilfe hinten sowie eine Sitzheizung vorn.

Das Design-Paket RC-Line wird hier ebenso wie beim 407 SW angeboten. Für den 307 SW umfasst es einen in Wagenfarbe lackierten Dachspoiler, titanfarbene 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, einen Edelstahl-Frontgrill in Gitternetzoptik, eine in Wagenfarbe lackierte Frontspoilerlippe, ein Nachschalldämpfer aus Edelstahl mit verchromten Doppelendrohr sowie ein RC-Line-Logo auf den vorderen Türen.

Der 307 SW RC-Line ist ausschließlich mit der 100 kW/136-PS-Motorisierung (HDi) und serienmäßigem Rußpartikelfiltersystem FAP lieferbar. Mit Sechsgang-Schaltgetriebe kostet das exklusive Sondermodell 27.500 Euro, mit Sechsgang-Automatik 28.800 Euro. Als einzige Option bietet Peugeot ein Luxus-Paket an, das ein Navigations-/Telematiksystem RT3 mit Farbbildschirm und 6-fach-CD-Wechsler sowie Xenon-Scheinwerfer mit Reinigungsanlage umfasst. Es kostet 2.900 Euro Aufpreis, was nach Herstellerangaben einen Preisvorteil von 300 Euro ausmacht.

Scroll to Top