Buchtipp der Woche

Foto 1

Peter Tille/Manfred Bofinger: Einstein mit der Geige. Eulenspiegel Verlag; 7.90 Euro

Kann man Kindern die Relativitätstheorie erklären? Noch dazu mit einem Bilderbuch? Das Oder wäre das nur einmal mehr die versuchte Quadratur des Kreises? Klare Antwort: Nein! Denn Einstein mit der Geige® erzählt in lustigen Bildern und mit einfachen Sätzen, was es mit dem Verhältnis von einem Weg auf sich hat, den man ja immer in einer bestimmten Zeit zurücklegt. Manche Menschen brauchen für ein und denselben Weg mehr Zeit, andere weniger. Mehr noch: Einstein mit der Geige erklärt damit außerdem, wie das generell mit der Wissenschaft ist: Am Anfang einer großen Idee steht immer das Nachdenken – und auch, dass man gerne nachdenkt. Genau das hat Albert Einstein getan. Dass der Professor auch ein sprichwörtlicher zerstreuter Professor war, der gerne Geige gespielt hat – das gehört zu den liebenswerten Macken, die ein Professor eben hat. Alles wirklich Wichtige ist letztlich einfach, wenn auch schwierig zu verstehen. Verstehen ist etwas Lohnendes, und am besten fängt man so früh wie möglich damit an. Das gilt nicht nur für die Relativitätstheorie, und genau davon handelt Einstein mit der Geige.

Scroll to Top