Startphase für neuen Alfa 159

Foto 1
Foto 2

Auf die Premiere des Alfa 159 auf dem Genfer Automobilsalon 2005 folgt die Startphase. Die Sportlimousine kommt im Herbst nach Deutschland. Neben den frontgetriebenen Versionen bietet Alfa Romeo den neuen Alfa 159 auch mit dem permanenten Allradantrieb Q4 an. Die Benzinmotoren-Palette umfasst drei neu entwickelte JTS-Aggregate in den Versionen 118 kW (160 PS), 2.2 136 kW (185 PS) sowie 191 kW (260 PS). Unter den Dieselmotoren ist ein 147 kW (200 PS) neu im Programm; zwei weitere Aggregate mit 110 kW (150 PS), sowie 88 kW (120 PS) sind ebenfalls im Angebot. Der Alfa Romeo ist in zwei Ausstattungsvarianten und zwölf Karosseriefarben erhältlich. Für alle Versionen des Alfa 159 gilt kostenfrei die programmierte Wartung für 3 Jahre bzw. bis 120.000 km. In dieser Wartung ist der Ölfilterwechsel sowie das Öl inbegriffen.

Scroll to Top