Ford: Mehrwert für den Mondeo

Foto 1
Foto 2

Mit zwei neuen Modell-Versionen, modifizierter Optik und neuen Technik-Details geht der Ford Mondeo in das Frühjahr 2005. Mit den nun zum festen Bestandteil der neuen Mondeo-Modellpalette zählenden Mondeo Titanium und Titanium X setzt Ford die Serie der gleichnamigen limitierten Editionsmodelle fort, die großen Zuspruch fanden. Als Alternative zu den klassisch designten Komfortversionen Ghia und Ghia X bietet die Ausstattungslinie Titanium ein exklusives, aber mehr technikbetontes Ambiente. Dies vermitteln im Innenraum beispielsweise das Dekor im Aluminium-Look an Armaturenbrett, Mittelkonsole und Türverkleidungen sowie dunkel getönte Scheiben bei den Versionen mit Titanium und Titanium X-Ausstattung.

Weitere Ausstattungselemente machen den Mondeo Titanium zur interessanten Alternative. Dazu gehören 16-Zoll-Leichtmetallräder mit verchromten Nabenkappen (beim Titanium X sind es 17-Zoll-Räder im Fünfspeichen-Design) und die Ladekantenschutzleiste im Aluminium-Look mit Kratzschutz-Blende, die es bei allen Turnier-Versionen gibt.

Vom Preis und weitgehend auch von der Ausstattung her sind Ford Mondeo Titanium und Titanium X identisch mit Ghia und Ghia X. Die unverbindlichen Preisempfehlungen inklusive Mehrwertsteuer ab Werk lauten für die viertürigen Limousinen mit dem 1,8-Liter-Motor mit 81 kW (110 PS) von Titanium und Ghia jeweils 23.700 Euro sowie Titanium X und Ghia X mit dem 1,8-Liter-Benzinmotor mit 92 kW (125 PS) 27.500 Euro (unverbindliche Preisempfehlungen inklusive MwSt.).

Scroll to Top